Unsere neue Mitarbeiterpresbyterin stellt sich vor

Ich leite seit 2003 ehrenamtlich -zusammen mit einer Freundin- einen Treffpunkt für alleinerziehende Frauen. Da ich die Sorgen und Probleme alleinerziehender Mütter aus eigener Erfahrung kenne, weiß ich, wie wichtig Austausch und Unterstützung in dieser Situation sind.

Gerne übernehme ich das Amt der Mitarbeiterpresbyterin, weil ich Gemeinschaft mag und mir das Engagement für andere Freude bereitet. Die Möglichkeit, das kirchliche Gemeindeleben mitzugestalten und daran mitzuwirken, gefällt mir.