Tore für Afrika

Entscheidet man sich zum Beispiel für 2 Euro pro Tor und die afrikanischen Mannschaften schießen bis zum Ende der WM in Summe 18 Tore, spendet man 36 Euro an „Menschen für Menschen“.

Das Geld, das bei „Tore für Afrika“ zusammenkommt, fließt direkt in die Selbsthilfeprojekte in Äthiopien. Dazu gehören unter anderem der Bau von Brunnen und Krankenstationen, Aufforstung, Landwirtschaftskurse, Kleinkreditvergabe an Frauen, Aufklärungsarbeit zu Frühverheiratung und weiblicher Genitalverstümmelung etc.  Wie man sich anmelden kann, erfährt man auf dem Blog zum Projekt: http://torefuerafrika.wordpress.com/.

Und übrigens: Unabhängig von ihrer Spende können alle Tor-Paten (kostenlos) tippen, wie viele Tore die afrikanischen Mannschaften im Laufe der WM schießen werden, und dabei noch etwas gewinnen.