Ostern@Home

(bigi) Ostern ist für die evangelischen Christen das größte aller Feste im Kirchenjahreskreis. Normalerweise sind die Tage von Gründonnerstag bis Ostermontag geprägt von Familientreffen und Kirchenbesuchen. Dieses Jahr ist das so aufgrund der Verordnungen zur Vermeidung von Ansteckungen mit dem Corona-Virus nicht möglich. Die evangelische Kirche bietet darum nicht nur Internet-Gottesdienste, sondern mit Ostern@Home auch Material, wie jeder für sich zu Hause das Osterfest christlich feiern kann.

Für Christen auf der ganzen Welt steht das Osterfest als Symbol für die Hoffnung auf ein ewiges Leben. Gründonnerstag wird sonst ein Abendmahlsgottesdienst gefeiert. Der Todesstunde von Jesus am Karfreitag um 15 Uhr wird mit einem Gottesdienst gedacht, bei dem es darum geht aufzuzeigen, was sein Tod am Kreuz für die Christen bedeutet. Mit einem Osterfeuer in der Osternacht wird oft die Auferstehung Christi gefeiert. So wäre es, wenn die Menschen sich treffen könnten. Damit auch diejenigen, die nicht internetaffin sind, auf einen Gottesdienst verzichten müssen, wird eine vierseitige Osterbeilage in der Karwoche den wesentlichen regionalen Tageszeitungen in dem Kirchengebiet der evangelischen Kirche Rheinland in einer Auflage von 1,7 Millionen Exemplaren beiliegen. Zu deren Kern gehört eine Liturgie, mit der man daheim – allein oder mit der Familie – an Karfreitag und Ostern Gottesdienst (mit)feiern kann.

„Und so geht es: Sie können nach dem Glockenläuten beginnen oder zu einem anderen Zeitpunkt. Wenn Sie haben, nehmen Sie eine Bibel zur Hand. Dann können Sie die beiden Texte aus dem Markusevangelium für Karfreitag und Ostern in voller Länge lesen“, lautet die Anleitung für einen Karfreitags- und Ostergottesdienst zu Hause. „Auch wenn wir nicht zusammen sein können, verbindet uns im Gottesdienst das Abendmahl. Jede und jeder ist eingeladen, dabei ein Stück Brot zu essen und einen Schluck Traubensaft oder Wein zu trinken“, wird direkt zu Beginn der Anleitung aufgefordert. Sogar ein Gebet für Familien mit kleinen Kindern wird separat aufgeführt.

Der Schwalmtaler Pfarrer Arne Thummes ist froh, dass es diese weitere Möglichkeit gibt, vielleicht nicht nur mit den evangelischen Christen irgendwie doch gemeinsam das Osterfest zu feiern. Über den YouTube-Kanal „Evangelischer Buntfunk Waldniel“ gibt es weitere Angebote der Evangelischen Kirchengemeinde Waldniel. Infos zu Ostern@Home sind auch hier abrufbar: www.news.ekir.de/inhalt/osternhome-karfreitag-und-ostern-mitfeiern.