Nachberufung ins Presbyterium

Rechtsmittelbelehrung

Gegen das Wahlergebnis kann von jedem in das Wahlverzeichnis eingetragenen Mitglied der Kirchengemeinde innerhalb von drei Werktagen nach Bekanntgabe des Wahlergebnisses beim Kreissynodalvorstand, Anschrift: – Evangelischer Kirchenkreis Gladbach-Neuss, Kreissynodalvorstand, Hauptstr. 200, 41236 Mönchengladbach – schriftlich unter Angabe der Gründe Beschwerde erhoben werden. Die Beschwerde kann nur mit der Begründung erhoben werden, dass gesetzliche Vorschriften verletzt seien und dadurch das Wahlergebnis beeinflusst worden sei.

 

Als PDF downloaden.