KiBiWo im EFFA – oder Social Network funktioniert

Hier bei den News haben wir die bisher unterschlagen, weil wir nichts davon wussten. Oder habe ich als „Online-Manager“ eine Info „verschusselt“? Auf jeden Fall habe ich auf diesem Wege entdeckt, dass das EFFA nicht nur ein Blog und einen Twitteraccount hat, sondern auch eine eigene Facebook-Seite. Auch die evangelische Kirchengemeinde Waldniel ist ja auf Facebook mit einer eigenen Seite vertreten. Aber beide – EFFA wie Kirchengemeinde haben noch viel zu wenig Online-Freunde. Es wäre schön, wenn das noch viel mehr würden. Dann kann man solche social networks auch optimal und zum Wohle aller und vieler Aktionen gut nutzen. Das zeigt ja dieses Beispiel schon. Ohne Twitter und Facebook stünde hier nun keine Info über die morgen beginnende KiBiWo im EFFA.