Trauung: das Ja-Wort vor Gott

Wann können Sie sich in einer unserer Kirchen kirchlich trauen lassen? Eine berechtigte Frage, denn schließlich gibt es mehr als eine mögliche Konstellation:

  • Beide Partner sind Mitglied der evangelischen Kirche: Eine Trauung ist ohne weitere Bedingungen möglich.
  • Ein Partner ist evangelisch, der andere gehört einer Freikirche an: Eine Trauung ist ohne weitere Bedingungen möglich.
    Ein Partner ist nicht Mitglied einer christlichen Kirche: Im Gespräch klären wir, wie wir eine Trauung gestalten, die beiden Partnern gerecht wird.
  • Ein Partner ist Mitglied der katholischen Kirche: Er oder sie benötigt eine schriftliche Genehmigung seiner Kirchengemeinde für die Trauung in unserer Kirche. Denkbar ist auch, dass die Pfarrer beider Konfessionen den Traugottesdienst gestalten.

In jedem Fall ist eine kirchliche Trauung in einer unserer Kirchen kostenlos, wenn mindestens ein Partner Mitglied unserer Kirchengemeinde ist.

Das Traugespräch

Neben der Terminabsprache – Ort, Zeit und Datum des Traugottesdienstes – sollten Sie sich als Brautpaar zunächst mit dem für Sie zuständigen Pfarrer zu einem Traugespräch verabreden.

Sie leben im Bezirk Waldniel, Lüttelforst oder Merbeck?

Dann sprechen Sie bitte mit

Pfarrer Arne Thummes
Lange Straße 56
41366 Schwalmtal
Telefon: 0 21 63 – 44 86
E-mail: thummes@kgm-waldniel.de

Sie leben im Bezirk Amern?

Dann wenden Sie sich bitte an

Pfarrer Horst-Ulrich Müller
Kockskamp 22
41366 Schwalmtal
Telefon: 02163 – 57 99 26
E-Mail: mueller@kgm-waldniel.de

Sie leben im Bezirk Alt-Niederkrüchten?

Dann wenden Sie sich bitte an

Pfarrer Dr. Harald Ulland
Lamertzweg 11
41372 Niederkrüchten
Telefon: 0172 – 7152357
E-Mail: ulland@kgm-waldniel.de

Im Traugespräch klären wir gemeinsam den Ablauf Ihres Traugottesdienstes und besprechen auch Ihre Wünsche in Bezug auf die Gestaltung. Wir bemühen uns in der Ansprache, Ihnen ein ganz persönliches Wort für Ihren gemeinsamen Lebensweg mitzugeben. Damit dies gelingen kann, dient das Traugespräch auch dazu, Sie in wenig näher kennenzulernen.