19. Januar: Gemeindeversammlung und Ehrenamtlerfest

logokircheViele Menschen engagieren sich ehrenamtlich in den unterschiedlichsten Bereichen ihrer/unserer Kirchengemeinde. Das ist nicht selbstverständlich, aber sehr erfreulich, und zwar in zweierlei Hinsicht: Diese Tätigkeit macht den Menschen, die sie ausüben, meist selbst Freude und sie geben oft auch viel Freude an andere Menschen weiter. Um diese Arbeit als wesentlichen Bestandteil der
Gemeindearbeit wertzuschätzen, gibt es seit vielen Jahren einen Tag, an dem die Kirchengemeinde diese Menschen zur Begegnung und zum gemeinsamen Essen einlädt.

Einladung für alle Ehrenamtler

Also sind am 19. Januar alle Menschen eingeladen, die sich in irgendeiner Weise engagieren, sei es in Erstellung oder Verteilung des Gemeindebriefes, in der Kirchenmusik, im Besuchsdienst, in der Kinder- und Jugend- oder der Seniorenarbeit, in einer der vielen anderen Gruppen oder in der Gemeindeleitung. Daher sind Sie eingeladen, am Sonntag, dem 19. Januar 2014, im Anschluss an den Gottesdienst in Amern zu bleiben. Wir beginnen zunächst mit der Gemeinde versammlung, gestalten dann ein kleines Programm und reichen anschließend ein Mittagessen. Natürlich ist zwischendurch auch wieder reichlich Gelegenheit zum Austausch. Für die Planung des Mittagessens ist es hilfreich, wenn Sie sich bei unserer Küsterin Frau Siewert (0172/3137646) oder im Büro (02163/4445) anmelden.

Tagesordnung der Gemeindeversammlung

Auf Beschluss des Presbyteriums findet die Gemeindeversammlung nicht am 8. Dezember 2013, sondern am Sonntag, dem 19. Januar 2014, statt. Organisatorische Gründe machen die Verschiebung nötig. Die Gemeindeversammlung findet im unmittelbaren Anschluss an den Gottesdienst im Evangelischen Gemeindezentrum Amern statt.  Folgende Tagesordnung hat das Presbyterium beschlossen:

1. Bericht des Finanzkirchmeisters Gert Kryn:

  • Umstellung der Buchhaltung auf das Neue kirchliche Finanzwesen (NkF)
  • Stand der Gemeindeglieder
  • finanzieller Status der Gemeinde und Ausblick

2. Bericht des Baukirchmeisters Dirk Ortmann:

  • barrierefreies Gemeindezentrum Waldniel
  • Umgestaltung Hof Waldniel: Überdachter Stellplatz für die Boote u. a.

3. Bericht zu den Entwicklungen des Friedhofs, Gert Kryn:

  • neues Grabfeld
  • finanzielle Situation

4. Kontaktstudium Pfarrer Thummes
5. Verschiedenes

Alle Gemeindeglieder sind herzlich eingeladen, teilzunehmen.