Eindrücke vom Weltgebetstag

Brot_teilenZum Thema: „Wie viele Brote habt ihr?“ wurde dieses Jahr wieder an fünf verschiedenen Orten allein in unserer Gemeinde der Weltgebetstag gefeiert. Überall ließ ein anschließendes Beisammensein die Gottesdienste ausklingen.

 

 

 

 

 

 

 

In Niederkrüchten war die Pfarrkirche geschmückt. Tücher auf dem Boden sollten Chile darstellen, das Land, das den Weltgebetstag in diesem Jahr vorbereitet hatte.

Kirchraum

Der Nähkreis hatte die Flagge der indigenen Bevölkerung Chiles genäht. Sie schmückte den Altar.

Brot_vor_dem_Altar_mit_Fahne_der_indigenen_Bevlkerung