„Der Walnussbaum ist tot, er starb im frühen Morgenrot….“

Unser alter Wegbegleiter im Gemeindezentrum Waldniel, der Walnussbaum war krank, wesentliche Teile des riesigen Astwerkes waren dem Gewicht eines erneuten Blattaustriebes nicht mehr gewachsen. Nach eingehender Begutachtung kamen wir leider zu dem Ergebnis, dass die Verkehrssicherheit in Baumnähe nicht mehr gegeben war. Das Risiko, Gemeindeglieder durch herabstürzende Äste zu gefährden, war zu groß. Schweren Herzens mussten wir die Fällung in Auftrag geben. Wir werden an dieser Stelle wieder einen Baum pflanzen, versprochen. – Xaver Vetterle