Auf zu neuen Ufern: Väter und ihre Kinder bauen Flöße am Baldeneysee Vater-Kind-Freizeit 10.-12. Juni 2016

Sprichwörtlich „zu neuen Ufern“ wollen im Juni 2016 die Väter mit ihren Kindern von 8 bis 17 Jahren aufbrechen.

Nach vielen Jahren Altenkirchen ist die Jugendherberge Essen am Baldeneysee das neue Ziel. Nachdem in den letzten Jahren mehrere Staudammprojekte mit kleineren Kindern erfolgreich bewältigt wurden, gilt es in Essen eine neue Herausforderung mit den Heranwachsenden zu bewältigen. Unter fachkundiger Anleitung und nur mit wenigen Materialien wie Holz, Schnüren und Regentonnen soll ein schwimmfähiges Floß gebaut werden. Um diese Aufgabe zu bewältigen, sind Geschick, Kreativität und Teamarbeit gefragt. Mit den obligatorischen Schwimmwesten für alle Fälle gerüstet, fiebern die Teams der Stunde der Wahrheit entgegen: Werden die selbst gefertigten Flöße auch tragen?

Der Tag endet mit einem gemeinsamen Grillen in der Jugendherberge. Natürlich gibt es auch wieder viel Zeit zum Spielen und zum Gedankenaustausch in gemütlicher Runde. Zum Abschluss feiern wir am Sonntag in der Jugendherberge noch einen gemeinsamen Gottesdienst. Nach dem Mittagessen geht es mit der Bahn wieder zurück.

Termin: Freitag 10. Juni bis Sonntag 12. Juni 2016 in der Jugendherberge Essen-Werden

Für Väter mit Kindern im Alter von 8 bis 17 Jahren

Info: Lars Wilhelm, Tel. 8880764, Pfr. Harald Ulland, Tel. 579926

Kosten: 120 € pro Teilnehmer für 2 Übernachtungen im Mehrbettzimmer „All Inclusive“ und einschl. Bahnfahrkarte.

Anmeldeformulare in den Kirchen und im Netz unter https://www.kgm-waldniel.de/anmeldeformulare/

Anmeldungen ab sofort bis 18. März 2016. Plätze sind begrenzt.