11. – 14. September 2014: Männerpilgern

pilgerwegAuch in diesem Jahr ist es wieder soweit – wir laden ein zum diesjährigen Männerpilgern. Wer sich erst mal ein paar Eindrücke verschaffen will, kann das hier gerne tun – ein paar wenige Fotos vom Männerpilgern 2010 gibt es hier  und wir hoffen sehr, dass die Männer uns auch in diesem Jahr wieder tolle Fotos mitbringen werden.

Die Etappen:

  • Etappe 1: Höxter – Brakel (25 km)
  • Etappe 2: Brakel – Bad Driburg (15 km)
  • Etappe 3: Bad Driburg – Paderborn (26 km)

Der Weg der Jakobspilger von Höxter nach Bochum führt durch verschiedene Landschaften Westfalens: Vom Weserbergland geht es über das Eggegebirge auf die Paderborner Hochfläche und durch die fruchtbaren Hellwegbörden bis in das industriell geprägte Ruhrgebiet. Neben Kirchen und historischen Altstädten begegnen Pilger auch archäologischen und kunsthistorischen Highlights, wie der Ruine der Abtei tom Roden in Höxter, der Wallburg (8./9. Jh.) und Ruine (12. Jh.) der Iburg bei Bad Driburg, den Resten einer Turmhügelburg (13. Jh.) in Salzkotten oder dem Schloss in Erwitte. Wer diesen Weg geht, wird auf Orte stoßen, die im Laufe ihrer Geschichte Wallfahrtsorte waren oder sogar noch sind: In Ovenhausen wurden die Heiligen Michael und Maria Salome verehrt. Paderborn ist für die Liborius-Verehrung bekannt, und Werl ist noch heute einer der bekanntesten Marienwallfahrtsorte.

Mehr Infos finden Sie hier.